Konzept

Kinder wollen vom Tag der Geburt an die Welt entdecken. Kinder sind neugierig in jeder Situation, jeden Tag. Eltern, Großeltern sind gewissermaßen die "Entwickler", die Helfer, ebenso wie die gesamte Mit- und Umwelt. Alle sind Begleiter, sind Förderer für ein Kind.

Mit der Aufnahme in den Kindergarten geben Eltern ihr Kind in die Hände von Erzieherinnen und in die Gruppe mit anderen Kindern.

• Kinder sind zum ersten Mal alleine in einem neuen Beziehungsraum
• Kinder kommen in Räume, die anregen, die herausfordern, die bilden
• Kinder begegnen täglich Kindern und Erwachsenen
• Kinder werden gefordert und herausgefordert
• Kinder erleben und erfahren viel Neues
• Kinder lernen spielend

Erzieherinnen bieten dem Kind:

• Orientierung und Geborgenheit
• Aufmerksamkeit, Anerkennung und Zuwendung
• Begleitung in Freud und Leid
• Sicherheit zu lachen, zu lernen, zu streiten, zu singen, zu tanzen
• Spielräume: "Das Spiel des Kindes ist die Arbeit des Erwachsenen"
• eine vorbereitete Umgebung
• Entfaltung zur Persönlichkeit
• Begleitung beim Entdecken, beim Herausfinden von...
• Gelassenheit neugierige Fragen zu stellen und das den ganzen Tag
• Zeit zur Anhörung einer Beschwerde
• Unterstützung zum Wachsen: körperlich, geistig und seelisch
• die Chance, Gaben und Talente zu entdecken
• zu lernen und das jeden Tag
• Rituale, Regeln, Lob und Anerkennung

Erzieherinnen:

Für mich ist die Arbeit mit Kindern


Mittagessen

In unserer Einrichtung kochen drei Hauswirtschafterinne, sie wechseln sich tage- und wochenweise ab, an jeden Tag mit frischen Produkten Das Formular zur Bestellung vom Mittagessen erhalten Sie hier. Eltern, die SGB II oder SGB XII Leistungen beziehen, können den Antrag auf Bildungs- und Teilhabe stellen.