Willkommen im
Ki-IsS Familienzentrum –
St. Nikolaus Kindergarten

St. Nikolaus KindergartenKi-IsS Familienzentrum - Programm und Anmeldung

Unsere Bildungsarbeit

Unser Gebäude

Unsere Einrichtung wurde in den 1950er Jahren aus einem Einfamilienhaus zu einem Haus für Kinder mit viel Geborgenheit und einem besonderen Charakter erbaut.

Im Laufe der letzten 70 Jahre fanden zum Wohle der Kinder auch aufgrund wachsender Ansprüche und neuer gesetzlichen Auflagen einige An- und Umbauten statt.

mehr lesen...

Heute laden die teils verwinkelten Räumlichkeiten, die nach Prof. Mahlke eingerichtet wurden, der sagt „Der Mensch braucht die Höhle“, inmitten von viel Holz und warmen Farben zum Spielen und Entdecken ein.

Auch der große Garten für Kinder bietet viele Möglichkeiten, die Natur spielerisch zu entdecken. Der dazugehörige Wasserspielplatz schafft besonders zur warmen Jahreszeit viele Gelegenheiten zur Förderung der sensomotorischen Fähigkeiten der Kinder.

Unser Leitbild

Der Träger

Der Grundpfeiler unserer Arbeit ist das christliche Menschenbild. Es wird sichtbar im täglichen Umgang miteinander und drückt sich aus in der Offenheit für Gott und den Mitmenschen. Die Präsenz in der Einrichtung, die Zusammenarbeit mit den Erzieher/-innen, den Kindern und Eltern und die Feier von Gottesdiensten gehören zu den wesentlichen Aufgaben des Trägers.

mehr lesen...

Der Träger legt Wert auf eine zeitgemäße Bildung, die den Menschen in seiner Ganzheit fördert. Fort- und Weiterbildungen bieten den Erzieher/-innen die Chance, ihre Qualifikation kontinuierlich weiterzuentwickeln. Unsere Bildungs-, Erziehungs- und Förderangebote orientieren sich an den Leitlinien der katholischen Kirche und an den Richtlinien zur Förderung von Kindern in Kindertagesstätten und Familienzentren.

Die Leitung, die Erzieher/-innen, die Kinder

Unser Profil wird gestärkt durch gegenseitige Wertschätzung. Die Leitung ist geprägt durch christliche Werte. Sie geht auf Menschen zu und vermittelt ein positives Menschenbild. Durch vorbildgebende Haltung, Wärme und Freude geben die Erzieherinnen dem Kind die Möglichkeit zu einer wertschätzenden Wahrnehmung. Sie bieten ihm Raum für freies, schöpferisches und experimentelles Spiel, alleine und in der Gemeinschaft. Durch aufmerksame Beobachtungen und individuelle Angebote regen sie die Neugier und den Wissensdurst jedes Kindes an. Dabei macht das Kind vielseitige Erfahrungen zur Entfaltung eigener Wünsche und Potentiale. Dies alles wird umrahmt von vertrauensbildenden Ritualen und klaren Regeln, die Sicherheit und Orientierung geben.

Die Eltern

Bei der Erziehung ihres Kindes begleitet der Erzieher/die Erziehrein die Eltern individuell und kompetent. Elterngespräche und Dokumentationen machen ihre Arbeit transparent. Die Eltern werden zusätzlich durch Angebote des Familienzentrums unterstützt.

Stammgruppenprinzip mit gruppenübergreifenden Elementen

Unser Haus beherbergt im Obergeschoß die Maulwurfgruppe mit 25 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt und im Erdgeschoß drei U3-Gruppen mit jeweils 22 Kindern im Alter ab zwei Jahren: Die Bärengruppe, die Pippi-Langstrumpf-Gruppe und die Nilsson-Gruppe. Jede Gruppe wird mindestens von drei ausgebildeten Erzieher*Innen betreut. Verschiedene Auszubildende und Bundesfreiwillige verstärken das pädagogische Fachpersonal dabei zusätzlich.

Mittagessen

Wir legen großen Wert auf eine gesunde Ernährung. Aus der hauseigenen Küche werden wir täglich mit regionalen und saisonalen frisch gekochten Mahlzeiten verwöhnt.

Die unterschiedlichen Bedürfnisse bei Krankheiten, Allergien und religionsbedingten Unterschieden werden berücksichtigt und mit den Eltern abgesprochen.

mehr lesen...

Eltern, die SGB II oder SGB XII Leistungen beziehen, also Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld, können für das Mittagessen Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket beantragen.

Die Bestellung und die Bezahlung des Mittagessens läuft über das flexible und transparente KiTaPlus Verpflegungsportal.

Die Vorteile für die Eltern sind:

  • Bequem von zu Hause oder unterwegs bestellen
  • Transparenz über Ihr Guthaben und Ihre Bestellungen
  • Zeitlich flexibel abbestellen oder umbestellen
  • Bezahlt werden nur bestellte Mahlzeiten

Den Kindern bieten wir außerdem morgens in ihren Gruppen ein reichhaltiges und gesundes Frühstück an.

 

Link zum Bildungs- und Teilhabepaket: https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/bildungs-und-teilhabepaket/

Unser Bild vom Kind

Das Kind wird in erster Linie als Persönlichkeit mit individuellen Stärken, Vorlieben und Interessen von uns gesehen. Wir wollen dazu beitragen, den Erfahrungsraum des Kindes zu erweitern, Möglichkeiten des Lernens zu nutzen und die Herausbildung verschiedener und nicht nur der kognitiven(!) Kompetenzen herauszubilden.

In unserer pädagogischen Arbeit sehen wir das Kind als Forscher seiner Umwelt und Konstrukteur seiner eigenen Entwicklung, Kreativität und des eigenen Wissens.

mehr lesen...

Dabei richtet sich unsere pädagogische Arbeit situationsorientiert nach den Interessen und Fragen der kleinen und größeren Entdecker. Nicht nur unsere Einrichtung ermöglicht den Kindern eine altersentsprechende Entwicklung, sondern auch verschiedene Ausflüge innerhalb Issums z. B. zum Spielplatz, zur Feuerwehr und zum Histörchen und, außerhalb Issums, z. B. zu Theatervorstellungen.

Erziehung ist Beziehung und braucht viel Zeit, Nähe und Aufmerksamkeit. Der Pädagoge ist, wie die Übersetzung es beschreibt, „Begleiter und Betreuer des Kindes“.

Im Tagesverlauf begleiten wir als pädagogische Fachkräfte die Kinder durch verschiedene Impulse, Angebote und Unterstützungshilfen, aber auch durch Forderung und Förderung. Wir orientieren uns an den Stärken eines jeden Kindes und dabei auch an den vielen individuellen Interessen und immer neuen Fragestellungen. Auch der christliche Glaube spielt in unserem Konzept eine große Rolle und wird im Alltag mit den Kindern gelebt. Dazu gehören beispielsweise das Beten vor den Mahlzeiten, das spielerische Erarbeiten der Feste im kath. Jahreskreis oder die Teilnahme an Wortgottesdiensten.

Bildungsarbeit

„Bildung ist nicht das Füllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen“

Um die bestmögliche Entwicklung der Kinder zu ermöglichen, finden verschiedene Bildungsangebote in unserer Einrichtung statt. Dazu gehören zum Beispiel Angebote zur Sprachförderung. Hier arbeiten wir alltagsintegriert, Sprache begleitet die Kinder in all ihren Aktivitäten. Die Erzieher*Innen sind so geschult, dass sie die Kinder im Alltag in ihrer Sprachentwicklung in jeder Interaktion auf Augenhöhe und entsprechend des individuellen Entwicklungsstands unterstützen können.

mehr lesen...

Unsere Bildungsarbeit orientiert sich am Bildungsplan NRW. Dieser beinhaltet zehn Bildungsbereiche:

Eine weitere wichtige Säule der Entwicklung ist die Förderung der Motorik. Es gibt sowohl freie als auch angeleitete Bewegungsangebote (meist 1x pro Woche) in der Turnhalle, Bewegung an der frischen Luft auf dem großen Außengelände und bei Spaziergängen.

Auch die Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenzen ist uns sehr wichtig. Diese vermitteln wir den Kindern im Kindergartenalltag altersentsprechend und spielerisch. In den Stammgruppen der Kinder, in den gemeinsam genutzten Räumlichkeiten und dem Außengelände unseres Kindergartens gibt es verschiedene Rituale und Regeln, die den Kindern einen entsprechenden Umgang mit- und untereinander ermöglichen sollen. Die sozialen und emotionalen Kompetenzen entwickeln sich dabei stets im gegenseitigen, alltäglichen Kontakt mit anderen Kindern und Erwachsenen. Unsere pädagogischen Fachkräfte stehen den Kindern dabei stets zu Seite, bieten Sicherheit und eine feste und konstante Bindung.

Für die „Schlauen Füchse“, das sind die Kinder, die ein Jahr vor dem Schuleintritt sind, finden zudem wöchentlich besondere Angebote bzw. Ausflüge statt.

Die Förderung und Forderung der kognitiven Kompetenzen erfolgt in unserer Einrichtung mit Hilfe verschiedener Mittel. Durch alltägliche Erfahrungen und Rituale, wie z. B. den Morgenkreis, das Singen von Liedern und das Spielen verschiedener Sing- und Fingerspiele ermöglichen wie den Kindern zu lernen und sich kognitiv weiterzuentwickeln. Unser pädagogischen Fachkräfte gehen stetig auf alle Fragen und Interessen der Kinder ein und unterstützen und begleiten sie dabei spielerisch.

In unserer pädagogischen Arbeit legen wir nicht nur hohen Wert auf die Bedürfnisse der Kinder, sondern auch auf die der Eltern und Familien. Wir sind zertifiziertes Familienzentrum mit einem umfangreichen Programmheft! Wir möchten gerne dazu einladen und zu partizipieren!

Aktuelles

Öffnungszeiten

25 Stunden-Buchung

Mo – Fr:        06.45 – 12.00 Uhr

35 Stunden-Buchung

Mo – Fr:        06.45 – 14.00 Uhr

45 Stunden-Buchung

Mo, Di, Do:   06.45 – 17.00 Uhr
Mi:                 06.45 – 16.30 Uhr
Fr:                  06.45 – 14.00 Uhr

Anmeldeformular

Unser Team

Wir sind ein qualitativ gut ausgebildetes Team. Kinder sind unsere Leidenschaft. Für die Förderung, Entwicklung und Bildung der Kinder bilden wir uns regelmäßig weiter.

Leitung

Margret Huber

Personelle Besetzung

  • 1 Leiterin
  • 3 – 4 Fachkräfte pro Gruppe
  • Auszubildende im Anerkennungsjahr zum/zur Erzieher*in
  • PIA (praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher*in)
  • Fachabiturient*in (Schwerpunkt Sozialpädagogik)
  • Bundesfreiwillige und FSJ’ler (Freiwilliges soziales Jahr)
  • 3 Hauswirtschafterinnen, die täglich frisch für die Kinder kochen
  • Küchenhelferinnen
  • Reinigungskraft
  • Gärtner

plusKita

(Förderprogramm vom Land NRW für ausgewählte Kitas)
Jedes Kind wird von Anfang an alltagsintegriert und stärkenorientiert sprachlich gefördert. Das setzt eine kontinuierliche Beobachtung und Dokumentation der Sprachentwicklung voraus. Durch plusKita erhält eine Mitarbeiterin zusätzliche Stunden zur Sprachförderung.

Bundesfreiwilligendienst

Wir sind als Einrichtung anerkannte Stelle für den Einsatz von Bundesfreiwilligen.
Die Erzieher/innen arbeiten mit dem FSD (Freiwilliger sozialer Dienst) in Münster zusammen und mit der Liebfrauenschule (Fachschule für Sozialpädagogik) in Geldern.

Ki-IsS Familienzentrum NRW

Familienzentrum zu sein, bedeutet über die Kindertageseinrichtung hinaus, Angebote zur Förderung und Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen zu bieten. Das Land NRW will seit 2007, dass sich Kindertageseinrichtungen zu Zentren für wohnortnahe Beratung, Bildung und Begegnung entwickeln.

Das aktuelle Programm des Familienzentrums zum Download und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Seit dem Jahr 2008 ist der St. Nikolaus Kindergarten in Kooperation mit allen Kindertagesstätten in Issum und Sevelen zertifiziertes Familienzentrum NRW. Der Träger entschied sich für den Namen, der alle einschließt:

Ki-IsS

  • Ki = Kindergärten
  • Is = Issum
  • S = Sevelen

Im Jahr 2010 eröffnete der Träger auf Anregung des Elternbeirats den Ki-IsS Second-Hand-Shop und im Jahr 2013 den SCHUUB Second-Hand-Shop. Der Reingewinn aus dem Verkauf in den Second-Hand-Shops kommt den Kindern in allen Issumer Kindertagesstätten zu Gute.

Unser Familienzentrum ist:

  • ein Ort, an dem sich Eltern/ Familien begegnen, bilden und informieren können
  • ein Netzwerk, das Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt

Die folgenden zusätzlichen Leistungen finden, z.T. in Kooperation mit verschiedenen Institutionen und Anbietern unterschiedlicher Professionen, statt, z. B. Bewegungsangebote, Logopädie, Rechtsberatung, Eheberatung, Familien- und Lebensberatung, Erziehungsberatung, Elternabende zu verschiedenen pädagogischen Fragestellungen.

Elternbeirat

Wir sind für Sie da! Mit unserer Leiterin, Margret Huber, treffen wir uns regelmäßig. Ihre Anliegen als Eltern finden bei uns Gehör. Die Aufgabe des Elternbeirats ist es, einerseits die Interessen der Elternschaft gegenüber dem Träger und der Leitung zu vertreten und andererseits die Interessen von Kindern mit und ohne Behinderung zu vertreten.

Der Elternbeirat wird jeweils im September für das laufende Kindergartenjahr gewählt. Pro Gruppe werden je zwei Elternvertreter gewählt. Weitere Wahlen finden ab Oktober auf Kreisjugendamtsebene bzw. weiterführend auf Landesebene statt.

Aktueller Elternbeirat 2020/2021

Förderverein St. Nikolaus Kindergarten e.V.

Im Jahr 2016 reifte innerhalb der Elternschaft der Wunsch nach einem Förderverein für unseren Kindergarten. Unser Ziel ist es, die Arbeit und die Projekte des St. Nikolaus Kindergartens finanziell und ideell zu unterstützen. Wir möchten dazu beitragen, unseren Kindern eine schöne, bunte, aktive, lebendige und lehrreiche Zeit zu ermöglichen. Sämtliche Maßnahmen und Anschaffungen werden mit dem Elternbeirat und den Erzieherinnen des Kindergartens abgestimmt.

Seit der Gründung sind schon einige tolle Projekte für den Kindergarten umgesetzt worden:

  • Erneuerung des Fußballrasens
  • Schienensystem in der Turnhalle
  • Mitfinanzierung der neuen Nestschaukel im Außenbereich
  • Mitfinanzierung des neuen Außenspielgerätes im vorderen Teil des Außenbereichs
  • Neue Gesellschaftsspiele für jede Gruppe

Diese Projekte wären ohne die Unterstützung des Fördervereins so nicht möglich gewesen. Damit wir auch weiterhin solche Highlights für unsere Kinder fördern können, brauchen wir Ihre Unterstützung.
Sie möchten Mitglied werden? Schon ab einem Jahresbeitrag von nur 12 € können Sie uns helfen oder Sie unterstützen uns aktiv bei der Planung und Durchführung unserer Projekte!

Den Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen.

mehr lesen...

Neben materiellen Anschaffungen für den Kindergarten fördern und unterstützen wir die Kinder auch in anderen Bereichen. Das Vater-Kind Zelten ist ein jährlicher Höhepunkt für unsere Kinder und wird vom Förderverein unterstützt.

Aktuell ist ein Zirkusprojekt im Kindergarten geplant. Die Kinder werden im Rahmen einer Projektwoche eine Zirkusvorstellung ausarbeiten, einstudieren und zum Abschluss den Eltern in der Manege eines echten Zirkuszeltes präsentieren.

Eines der größten und aufwändigsten Projekte des Fördervereins ist unsere zweimal jährlich stattfindende Kinder-Kleiderbörse “Rund ums Kind“ im Forum Mutter Josepha in Issum.

Hierfür benötigen wir die meiste Unterstützung seitens der Elternschaft, wir generieren hier jedoch auch den größten Spendenbeitrag für unseren Förderverein.
Die nächste Börse ist geplant für den…

Wenn Sie uns bei der Börse unterstützen möchten oder als Helfer oder Verkäufer aufgenommen werden möchten oder wenn Sie einfach nur Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, dann kontaktieren sie uns gerne über kleiderboerseissum@web.de.

Ansprechpartner*in des Fördervereins:

1. Vorsitzende
Björn Mevissen
Kullenweg 105 a
47661 Issum
0 28 35/ 98 91 40

2. Vorsitzende
Jennifer Wilmer
Bonhoefferstraße 41
47661 Issum
0 28 35/ 4 49 96 75

 Adresse:

Förderverein Ki-IsS Familienzentrum
St. Nikolaus Kindergarten e.V.
Björn Mevissen
Kullenweg 105 a
47661 Issum

Email: kiga.stnikolaus-fv@web.de

 Sie möchten den Förderverein des St. Nikolaus Kindergartens mit einer Spende unterstützen?

Spenden Sie gerne direkt an:

Volksbank an der Niers
IBAN DE43 3206 1306 1384 0209 4350 12
Verwendungszweck: Spende FV St. Nikolaus

Die Mitgliedsbeiträge und Spenden sind von der Steuer abzugsfähig. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus, sprechen Sie uns einfach an.

Kontakt

Ki-IsS Familienzentrum-St. Nikolaus Kindergarten
Kapellener Straße 51
47661 Issum

Tel.: 02835-3374
Fax: 02835-44 70 965
kita.stnikolaus-issum@bistum-muenster.de

www.ki-iss.de
www.bistum-muenster.de

Ki-IsS Familienzentrum-St. Nikolaus Kindergarten

Margret Huber
Kapellener Straße 51
47661 Issum

Tel.: (02835) 3374
kita.stnikolaus-issum@bistum-muenster.de

St Antonius Kindergarten

Margret Huber
Im Huck 6
47661 Issum

Tel.: (02835) 5100
kita.stantonius-issum@bistum-muenster.de

Ki-IsS Second-Hand-Shop Issum

Ki-IsS Second-Shop ISSUM
Kapellener Str.2
47661 Issum
Mobil-Nr. Frau Deckers: 0173-51 55 876

Ki-IsS Second-Hand-Shop Sevelen

Ki-IsS Second-Hand-Shop SEVELEN
Kuyckheide 5
47661 Issum-Sevelen
Mobil-Nr. Frau Deckers: 0173-51 55 876

SCHUUB Second-Hand-Shop

SCHUUB Second-Hand-Shop
Mittelstr. 5
47661 Issum
Mobil-Nr. Frau Deckers: 0173-51 55 876